Wer oder was möchte ich sein? Welcher Gruppe möchte ich angehören, welche Werte vertreten? Welcher Beruf passt zu mir?

Wer?

Was?

Wohin?

Heranwachsende haben enorm viele Veränderungsprozesse zu bewältigen, wie die Persönlichkeitsentwicklung, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper, die Entwicklung emotionaler und ökonomischer Unabhängigkeit, die (sexuelle) Rollenfindung in der Gesellschaft, den Aufbau und die Erhaltung von (intimen) Beziehungen, die Auseinandersetzung mit Berufsmöglichkeiten sowie die Entwicklung von Zukunftsperspektiven.

 

Jugendliche streben danach, selbstständig zu werden, wobei Risikoverhalten und Normverletzungen dazugehören können. Eltern müssen lernen, ihr Kind loszulassen und es in seiner Eigenständigkeit zu unterstützen, was sehr schmerzhaft sein kann. Für die Eltern stellen das Streben ihres heranwachsenden Kindes nach Selbstständigkeit und das gleichzeitige Bedürfnis nach Schutz und Unterstützung oft eine grosse Herausforderung dar.

 

Wenn zu Hause massive Eltern-Kind Konflikte bestehen, wenn Jugendliche belastende Lebensereignisse oder mangelnde soziale Unterstützung erfahren und/oder ihre Gefühle schlecht regulieren können, wenn Worte fehlen, nicht mehr gehört werden oder sogar durch Handgreiflichkeiten ersetzt werden, kann das den Alltag der Jugendlichen und der ganzen Familie enorm belasten. Eine Therapie kann Jugendlichen helfen, positive Selbstwirksamkeit zu erfahren, emotionale und soziale Kompetenzen zu üben, über Beziehungen zu den Eltern oder Gleichaltrigen zu sprechen, Verletzungen zu verarbeiten und klare, positive Verhaltensziele zu entwickeln.

 

Praxis für Psychotherapie

M.Sc. Gabriela Grob

Rosenbergstrasse 12 • 8500 Frauenfeld

079/ 951 45 30 • info@gabrielagrob.ch